5. Dezember

Häufig treiben in der Nacht vor dem Nikolaustag die Krampusse ihr schauderhaftes Wesen - zumindest in den Gegenden, in denen sie endemisch sind: Der Krampus ist eine Schreckgestalt in Begleitung des Heiligen Nikolaus des Adventsbrauchtums im Ostalpenraum, in Bayern, Österreich, Ungarn, Slowenien, Tschechien, Teilen des außeralpinen Norditalien und Teilen Kroatiens. Während der Nikolaus die braven Kinder beschenkt, werden die unartigen vom Krampus bestraft. (Wikipedia)

Die Königlich-privilegierte Waschhausvereinigung, die ihrer reinigenden Tätigkeit im Allgäu nachgeht, hat dem Schrecken aller unartigen Kinder ein Lied gewidmet, dessen Text sich in der Folge findet.

Klausa Ma  
Wo sprengt'r, sprengt'r, sprengt'r na,
sprengt'r na dr Klausama?
Sprengt'r nawärts oder nauf?
Vater mach it auf!
Scho vo weitem hört mas raula,
schlimmer wia vo fufzeah Baula.
Hörscht des Klingla, z'erst ganz leis,
In der Stuba weads oim heiß.
Lua, do kommt 'r rom ums Eck,
Kinder zitrat scho vor Schreck.
Mäntel bis zum Boda na,
übers Gsicht d'Kapuza ra.

Ja dia Stimm, dia klingt ganz donkel,
fast so wia vo eiser'm Onkel.
Und der Xaver sinkt in d'Knia,
beata kann er wia no nia.
Vater unser - dann ischs aus,
in da Sack und aus em Haus.
Hei des isch a böser Kampf,
warum stinkt der Bart nach Hanf?

Wilde Bärt bis über d'Ohra,
auf em Kopf a riesa Hoara.
Und zwoi Auga funklat bös,
um a fuierrote Näs.
Oiner fuchtlat voller Wuat,
in der Hand a lange Ruat.
Wia des raulat, wia des brommt,
ma moint grad, dr Teifl kommt.
Begleitendes Glossar:
  • Klausa Ma = Klausenmann = der Krampus
  • sprengt'r na = springt er hin = läuft er hin
  • nawärts, nauf = die Straße hinunter bzw. hinauf
  • it = nicht
  • raula (raule), Baula:
    Dazu ein erhellendes Zitat aus einer dem Schwäbischen gewidmeten Diskussion der LEO-Foren:
    Des au in Baule muesch ganz hell schbräeche, so wie in raule. Des isch des Greisch, des dr Baule machd, wenn a uff Brautschau isch!
    Für diejenigen, die mit dem Voranstehenden nicht klar kommen: Das 'au' in 'Baule' (Kater) musst du ganz hell sprechen, so wie in 'raule'. Das ist das Geschrei, das der Kater macht, wenn er auf Brautschau ist!
  • weads oim = wird es einem
  • Lua = Schau (von 'lugen')
  • ra = heruntergezogen
  • eiser'm = unserem
  • Hoara = Horn

Das Gedicht, das wir hier mit freundlicher Genehmigung der Wäscher wiedergeben, entfaltet seine volle Wirkung natürlich erst in seiner sanglichen Intepretation durch die Waschhausvereinigung, die sich in Büchern und auf CDs als lobend hervorzuhebende Mehrerin schwäbischen Sprachguts zeigt.