LEO


LEO-Adventskalender 2004

Die Spendenaktion
Erstmals ist unser Adventskalender verbunden mit der Bitte um Spenden zugunsten einer sozialen Einrichtung – vielleicht finden Sie sich ja trotz der vielen Appelle an das Weihnachtsgefühl, gerade in diesem Vorschlag wieder (-:

Die Einrichtung
Karla 51 ist ein Haus für wohnungslose Frauen in München. Jede Frau ist willkommen, gleich ob alleinlebend, schwanger, mit Kindern – Migrantin oder Deutsche. Obdachlosigkeit bedeutet Armut, Scham, soziale Isolation und fehlende Versorgung. Die Kinder dieser Frauen verstehen häufig nicht, warum sie ihr Zuhause verlassen mussten oder kein richtiges Zuhause besitzen und im Vergleich zu anderen Kindern ein so karges Leben führen.
Karla 51 möchte mit Hilfe Ihrer Spende diese Mütter und Kinder für eine kurze Zeit aus der Enge ihres kleinen Zimmers in eine entspannte Umgebung bringen, in der sie sich wie "normale" Kinder fühlen dürfen. Geplant sind Ausflüge in den Zoo, an Badeseen, in das Kindertheater, eine große Weihnachtsfeier und eine dreitägige Freizeit im August.

Die Versteigerung
Das Titelbild unseres Adventskalenders wurde uns vom Künstler Herbert Muckenschnabl für eine Versteigerung zur Verfügung gestellt.

Die Spendenmöglichkeit
Natürlich sind kleinere und größere Spenden unabhängig von der Versteigerung hochwillkommen – die Kontaktdaten finden Sie unten. Falls Sie eine Spendenbescheinigung erhalten möchten, schicken Sie bitte eine Mail mit den entsprechenden Angaben (Adresse, Überweisungsdatum, Betrag).

  

Herbert Muckenschnabl: Stillleben
Handkolorierter, handsignierter Holzschnitt 19/100, 25x19.5 cm (mit Passepartout: 50x40 cm)

Spenden erbitten wir an:
Empfänger: Evangelisches Hilfswerk gGmbH
Christina Preuß, Dezember 04